Lehrst├╝cke

Hier werden Lehrstücke mit kurzen Texten vorgestellt, in der rechten Spalte finden Sie Materialien zum Herunterladen! 

Lehrst├╝cke in der tabellarischen ├ťbersicht

Lehrst├╝ck Suche







Lehrst├╝cke |
Kunst, Religion
|
Sek I, Sek II

Der heimatliche Dom

Die Lorenzkirche in N├╝rnberg

Die Lorenzkirche in N├╝rnberg

Ein gotischer Dom wird zum Lehrmeister f├╝r Kunst- und Glaubensgeschichte: Stein gewordene Theologie soll sich zu einem nachvollziehbaren religi├Âs-├Ąsthetischen Prozess verfl├╝ssigen. Nach ersten Kontaktaufnahmen mit Bibel, Kirchenzeichnungen und Heiligenbild im Klassenzimmer lernen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler vor Ort die Kirche als von Heiligen ges├Ąumten Heilsweg zum Kreuz, zum Altar, zum Licht kennen. Die Pfeiler werden als Grundger├╝st deutlich, verbunden durch B├Âgen, gehalten vom zuerst gesetzten Schlussstein (Christussymbol). Nun wird der Kirchenweg als hierarchisch aufsteigendes heilsgeschichtliches Programm sichtbar und Glas als gottgef├Ąlliges Material. Nach individueller Ausarbeitung einer marienkundlichen Kirchenf├╝hrung wird das gleichseitige Dreieck als Grundma├č der Kirche aufgesp├╝rt (Dreieinigkeitssymbol). Schlie├člich f├╝hren die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler anhand eines selbst erstellten kulturgeschichtlichen F├╝hrers durch den Dom.

Inszeniert in

Bern CH
Basel CH
Gouda NL
N├╝rnberg D
Limburg D
Marburg D

Lehrst├╝ckbericht

-
D├Ârfler 1995

Literatur

-
D├Ârfler, W.:
ÔÇĘMenschenhaus ÔÇô Gotteshaus. Unterrichtsvariationen ├╝ber den heimaltichen Dom in N├╝rnberg, Gouda, Bern, MarburgÔÇŽ (2001).In: Berg, H. Chr./Klafki, W./Schulze, Th (Hrsg.): Lehrkunstwerkstatt IV, Neuwied.