Lehrst├╝cke

Hier werden Lehrstücke mit kurzen Texten vorgestellt, in der rechten Spalte finden Sie Materialien zum Herunterladen! 

Lehrst├╝cke in der tabellarischen ├ťbersicht

Lehrst├╝ck Suche







Lehrst├╝cke |
Musik
|
Sek II

Figaros Geburt

Im ersten Teil wird Mozarts Oper "Le nozze di Figaro" von innen erarbeitet. Das hei├čt vorerst einmal viel singen, Charaktere und Rollen kennen lernen, Szenen improvisieren, allm├Ąhlich die Handlung erfahren. Das Schulzimmer wird so zur Opernwerkstatt, in der von verschiedensten Seiten her das Thema praktisch umkreist wird. Erst wenn ein solider Grundstock des St├╝ckes durch eigenes Handeln vertraut ist, kommen auch Betrachtungen ├╝ber die Gattung Oper und ihren Aufbau in textlicher und musikalischer Hinsicht dazu.
Im zweiten Teil unternehmen wir eine Forschungsreise in die Zeit der Entstehung dieser Oper. Durch Biographien, Briefe, Memoiren und andere Quellen aller Art n├Ąhern wir uns den drei M├Ąnnern, ohne die es diese Oper nicht g├Ąbe: Beaumarchais, Da Ponte und Mozart. Wir lernen ihre Biographie und die Umst├Ąnde der Entstehung kennen, ebenso die politischen und sozialen Rahmenbedingungen jener Zeit. Danach schl├╝pfen wir in ihre Rolle als K├╝nstler und gestalten Teile des Theaters zum Libretto um, welches dann vertont wird. Das Ziel ist, Mozart und Da Ponte selber auftreten zu lassen. In einer freien Rekonstruktion der Entstehungsgeschichte auf der Vorb├╝hne sollen Szenen aus Mozarts und aus unserem Figaro auf der Hauptb├╝hne eingeblendet werden. Am Ende des Lehrst├╝ckes ist das ganze Buch unserer eigenen Fassung fertig geschrieben.
Im dritten Teil geht es zur├╝ck in die Opernwerkstatt. Jetzt wollen wir unser St├╝ck inszenieren. Die Rollen werden verteilt, ebenso die zahlreichen Nebenaufgaben. Dann folgt die Phase des Auswendiglernens. W├Ąhrend der Regie-Arbeit, die nur mit kleinen Gruppen l├Ąuft, werden Kleider aufgetrieben, Schminke eingekauft, B├╝hnenbilder gebaut, Programmhefte verfasst und Plakate gestaltet. Die Massen- und Chorszenen sowie das gemeinsame Einsingen halten das Ensemble auch in dieser Phase zusammen. Darauf folgen die Durchlaufproben mit schrittweisem Einbezug von Licht, Kost├╝men und Schminke. Der Abschluss bildet dann die ├Âffentliche Auff├╝hrung, in der w├Ąhrend einer ÔÇô hoffentlich unvergesslichen ÔÇô Stunde alle F├Ąden der Lehrst├╝cktrilogie zusammenlaufen.

Inszeniert in

Biel CH

Lehrst├╝ckbericht

-
Peter 1998