Lehrst├╝cke

Hier werden Lehrstücke mit kurzen Texten vorgestellt, in der rechten Spalte finden Sie Materialien zum Herunterladen! 

Lehrst├╝cke in der tabellarischen ├ťbersicht

Lehrst├╝ck Suche







Lehrst├╝cke |
Mathematik
|
Sek II

Weltkarte

Sicher ist unstrittig, dass zuk├╝nftige Bauingenieure und -ingenieurinnen ein Grundverst├Ąndnis der Konstruktion von Landkarten haben m├╝ssen - das gilt aber auch f├╝r Gymnasiastinnen und Gymnasiasten.

Das Lehrst├╝ck erh├Ąlt die Bindungen der Mathematik an die Sache ÔÇô hier also an Geografie und Weltbild. Es wird konkrete Mathematik getrieben und nicht abstrakte (ÔÇ×konkret" hei├čt ja w├Ârtlich ÔÇ×zusammengewachsen", ÔÇ×abstrakt" hei├čt ÔÇ×abgezogen"). Gleichzeitig erhalten wir zus├Ątzlich zu den heute g├╝ltigen mathematischen Probleml├Âsungen sowohl einen R├╝ckblick auf die menschheitlichen Problementwicklungen als auch einen ganz modernen geophysikalischen Ausblick. Denn erst bei diesem k├╝hnen, mehrtausendj├Ąhrig weitgespannten L├Ąngsschnitt wird das Paradox sichtbar und f├╝hlbar, wie die Menschheit ÔÇô und in Ans├Ątzen wohl auch jeder einzelne Mensch ÔÇô sich in der Anschauung der Landschaft zun├Ąchst von der flachen Scheibenerde zur Kugelerde durchringen musste, und wie nun umgekehrt die Kartografen wieder von der Erdkugel auf die Landkartenfl├Ąche zur├╝ckgehen. Zudem entpuppt sich die m├╝hsam gewonnene Kugelerde nur als N├Ąherungsmodell. An diese fachliche L├Ąngsachse des Lehrst├╝cks kristallisiert sich nun die mehrdimensionale Wirklichkeit.

Die spannende mathematische Leitmelodie wird symphonisch auskomponiert in biografischen, geografischen, astronomischen, physikalischen, politischen, religionsgeschichtlichen, philosophischen Begleitstimmen. 

Inszeniert in

Winterthur CH

Lehrst├╝ckbericht
ÔÇô
Haller/Huber 1996