Publikationen

In diesem Bereich finden Sie die Publikationen aus dem Bereich Lehrkunstdidaktik.

Hep-Reihe
Dissertationen

LehrstĂŒck Suche







Publikationen | Newsletter |

Newsletter 1/2018

Im neuen Newsletter geht es um Lehrkunstdidaktik in Theorie und Praxis. Beides verdichtet sich bekanntlich in den LehrstĂŒcken, diesen Unterrichtseinheiten mittlerer LĂ€nge und grosser Ausstrahlung. In den 5 lĂ€ngeren BeitrĂ€gen des Newsletters kommen insgesamt 17 verschiedene LehrstĂŒcke zur Sprache.

Im „Focus“ wird eines, nĂ€mlich „Aufstehen zum aufrechten Gang mit Elsa Gindler“, sogar als MusterlehrstĂŒck prĂ€sentiert. Dies nicht in der Absicht, andere LehrstĂŒcke oder anderen Unterricht abzuwerten, sondern um das praktische Kompositions-Raster von Methodentrias, Lehridee und den 8 LehrstĂŒckkomponenten als grosse Hilfe beim Nachspielen, Inszenieren und Optimieren von LehrstĂŒcken wieder in Erinnerung zu rufen, gerade auch in der Schulung und Vermittlung der Lehrkunstdidaktik.

Um diese Vermittlung drehen sich zwei BeitrĂ€ge, zum einen ein Marburger Seminar „Lehrkunst und Bildung“, dem gar Exportchancen eingerĂ€umt werden, zum andern die AnkĂŒndigung fĂŒr die zweite Runde der „Summer School Lehrkunstdidaktik“, die diesmal in Basel ĂŒber die BĂŒhne gehen wird.
Das grosse Interview bestreitet diesmal das neue Vereins-Vorstands- und -PrĂ€sidiumsmitglied Tilman Grammes aus Hamburg, ein Vertreter der internationalen „Lesson Studies“.

Und schliesslich zeigt ein Bilderbeitrag aus Trogen zu Beginn, dass Lehrkunst-WĂŒrze ĂŒberall im Unterricht gestreut werden kann und nicht nur in den LehrstĂŒcken zu Bildungserfahrungen fĂŒhrt. Denn die Faustregel heisse: „Hundert Prozent Lehrkunst und zehn Prozent LehrstĂŒck-Unterricht!“

Newsletter 1/2018